Portal für schnelleres Unternehmens-Wachstum

EBC-Report 1706 – Business Model Canvas

Elite-Business-Club Report1706 Topthema Business Model Canvas

Elite-Business-Club - vom Kleinunternehmen zum Marktführer

*

1. Topthema

Business Model Canvas

 

 

Mit dem Business Model Canvas können Sie sich sehr schnell und effektiv einen Überblick über die wichtigsten Schlüsselfaktoren Ihres Geschäftsmodells zu verschaffen. Diese Methode unterstützt Sie vor allem bei der Entwicklung und Überarbeitung innovativer und komplexer Geschäftsmodelle. Die Idee stammt von dem Schweizer Unternehmer, Dozent und Autor Alexander Osterwalder (PhD University of Lausanne).

Ich nutze es sehr oft, weil man schnell und effektiv die Zusammenhänge von Lösungsangebot bzw. Produkt/Leistung, Kundenbedarf, Ressourcen, Kosten und Ertrag visualisieren kann. Eine gute Vorlage können Sie sich hier direkt herunterladen.

Es ist ein hervorragendes Instrument bei der Entwicklung und Optimierung der AktivStrategie, bei Neueinführung von Innovationen, bei der Globalisierung dem Entdecken von neuen Märkten und bei der Optimierung seiner grundsätzlichen Geschäftsstrategie. Auch für die Visualisierung von Geschäftsprozessen – zum Beispiel zur digitalen Transformation – ist es ein sehr nützliches Werkzeug.

Vor allem viele Existenzgründer und StartUps nutzen das Werkzeug, um einen ersten Eindruck über das geplante Unternehmen zu erhalten. Leider sehen viel zu viele StartUps es als Ersatz für einen Businessplan. Ich muss sehr deutlich davor warnen: das Business Model Canvas ist lediglich ideal zum Modellieren – wie der Name es auch schon sagt – einer Geschäftsidee. Man kann es auch hervorragend als Executive Summary des Businessplanes verwenden – mehr aber nicht.

Der Businessplan ist dagegen quasi der detaillierte Unternehmensfahrplan, der richtig geplant jeder Unternehmerin, jedem Unternehmer eine Sicherheit gibt. Er ist zugleich Messlatte für die Abweichungen. So wie jeder Pilot einen genauen Flugplan hat. Wenn er von Frankfurt nach New York fliegt, muss er den Flugkurs 784 mal ändern, damit er punktgenau in New York landet. Und so kann man am Businessplan die Abweichungen sehr schnell erkennen und gegensteuern.

Bei Abweichungen nach unten sind sehr schnell die Ursachen herauszufinden, um diese zu verbessern oder abzustellen. Bei positiven Abweichungen gilt es ebenfalls die Ursachen herauszufinden und diese noch weiter zu verstärken, damit der Unternehmenserfolg garantiert ist.

Zudem öffnet ein guter Businessplan einem die Türen bei Kapitalgebern. Er zeigt immer, dass Sie ein verantwortungsbewusster Unternehmer sind.

Was früher Geschäfts- oder Unternehmens-Konzept hiess, wird heute Business Model Canvas, Effectuation oder Design Thinking genannt – es ist also Altbewährtes in einem neuen Gewand. In unserer amerikanisierten Welt hört es sich halt als hätte man die Weisheit neu erfunden und supermodern an. Doch wie Sie es auch nennen mögen – sie alle helfen, die Ideen und Gedanken erst einmal zu strukturieren.

Das Business Model Canvas

Mit dem Business Model Canvas kann man sehr schön die wesentlichen Eckdaten des Projektes übersichtlich darstellen. Es gibt komprimiert Aufschluss über Ihr Lösungsangebot bzw. Produkt/Dienstleistung, über das Wichtigste – den Kundennutzen, über die Ressourcen, über relevante Märkte, über die Kostenfaktoren und über eine mögliche Rendite. Alle wesentlichen Daten des Unternehmenskonzeptes werden hierbei zusammen gefasst und visualisiert dargestellt.

Er dient also als eine kreative Methode dazu, aus einer Projekt- oder Geschäftsidee sehr schnell und mit einfachen Mitteln ein Geschäftsmodell zu entwickeln. Ideal für die Entwicklung Ihrer AktivStrategie und zur Zukunftssicherung.

Und er ist ein wertvoller Helfer
zur Überprüfung von bestehenden Geschäftsmodellen
zur Erweiterung von Geschäftsmodellen bei Einführung von digitalisierten Prozessen
zur Erarbeitung des Geschäftsmodells bei der Erweiterung Ihres Unternehmens
für Launches von Innovationen
bei Eintritt in neue Märkte oder Marktsegmente
für mittel- und langfristige Unternehmens-Simulationen
Maßnahmen, bei denen mit starker Wettbewerbsreaktion zu rechnen ist z.B. Strategie-Anpassung, Wettbewerbs-/Preisveränderungen

Das englische Wort Canvas heisst übersetzt „Leinwand“. Und so modellieren Sie auch auf einem grossen Papierbogen, zum Beispiel im Format A0 Ihr Projektkonzept.

Darauf werden neun Felder eingezeichnet, die jeweils mit den Schlüsselfaktoren für ein Geschäftsmodell bezeichnet werden. Zu jedem Schlüsselfaktor werden in Stichworten Ideen auf Klebezetteln Z.B. Post-It-Notizzettel notiert und somit Schritt für Schritt das Geschäftsmodell entwickelt. Gleichzeitig werden so die Interaktionen mit Zielkunden, Lieferanten, Wettbewerber etc. aufgezeigt und verdeutlicht. Und immer, wenn es neue Erkenntnisse oder Eingebungen gibt, kann man das Modell sehr schnell den neuen Bedingungen anpassen.

Der Vorteil ist: Die Zettel lassen sich wieder entfernen, in andere Felder kleben und ergänzen. Mittels diesem visuell unterstützten Vorgehens lassen sich viele Einzelideen zu einem Geschäftsmodell baukastenartig zusammenzufügen und zueinander in Beziehung setzen, bis ein marktfähiges Modell gefunden ist.

Häufig besteht jedoch die Gefahr, dass man sich in den Änderungen und Anpassungen verliert.

Deshalb mein Tipp:
Stellen Sie sich oder Ihrem Erfolgsteam einen Termin, wann über das Geschäftsmodell entschieden wird. Beginnen an diesem Termin mit der Umsetzung, am Besten, wenn Sie den Businessplan daraus erstellen.

Besser ist die Umsetzung eines unperfekten Geschäftskonzeptes als ewige Modellierung. Sie wissen doch, nach dem Pareto-Prinzip benötigen Sie nur 20 % eines perfekten Geschäftsmodells, um 80 % Wirksamkeit zu erreichen.
Die restlichen 20 % kommen dann zudem sicherlich aus der Praxis heraus.

Am besten funktioniert das Ganze, wenn Sie ein interdisziplinäres Erfolgsteam zusammen stellen und die vielen einzigartigen Ideen brainstormartig über das Business Model Canvas zu einem Gesamtkonzept modellieren.

Die linke Seite des Business Model Canvas beinhaltet vorwiegend die Angaben über Ihr Lösungsangebot bzw. Ihr Produkt oder Dienstleistung. Auf der rechten Seite werden eher Ihre Kundenbeziehungen und der Markt betrachtet.

Unten werden die Einnahmen den Kosten gegenübergestellt, sodass sich die Rendite sehr schön ablesen lässt.
Unter http://elite-business-club.de/ebc-Report/reporte_graf/1706BusinessModelCanvas-BMWi.png können Sie diese Vorlage herunterladen.

Die neun Bestandteile des Business Model Canvas

Ein Business Model Canvas enthält neun Felder mit Schlüsselfaktoren. Sie müssen nach und nach mit Inhalt gefüllt und in eine sinnvolle Beziehung zueinander gebracht werden. Bei den Schlüsselfaktoren handelt es sich um:

 


... dies ist geschützter Inhalt, der nur unseren Clubmitgliedern zur Verfügung steht.


Lesen Sie alle Beiträge und testen Sie einen ganzen Monat lang wie ein Vollmitglied

und erhalten zusätzlich noch:

  • das Ebook "Mein Unternehmen ist einzigartig 1 - Stärken-Analyse"
  • den EBC-Report "Herausforderungen der Zeit - Globalisierung, Digitalisierung, offene Grenzen, Finanzkrise, Neue Medien"
  • und einen Gutschein für ein Live-Impuls-Gespräch mit Ihrem AktivCoach und Strategie-Experten

 Also - wenn nicht jetzt - wann dann?

für nur 1 symbolischen Euro einen vollen Monat den Elite-Business-Club testen Die Mitgliedschaft im ELITE-BUSINESS-CLUB
mit 100% Geld-zurück-Garantie
– ohne Wenn und Aber
1 ganzen Monat lang testen
wie ein Vollmitglied

 

AktivCoach-Garantie: 100% Geld-zurück-GarantieTesten Sie den ELITE-BUSINESS-CLUB für nur 1 symbolischen Euro
zzgl. MWSt. (können abgesetzt werden - also kostenneutral)
dafür erhalten Sie 1 ganzen Monat lang Vollzugriff auf unseren ELITE-BUSINESS-CLUB, dem AktivCoaching-Strategiekurs, den monatlichen EBC-TeleTreff, den 32-seitigen EBC-Report mit strategischen Themen und vieles mehr!

Und wenn Sie, aus welchem Grund auch immer, unzufrieden sind, erstatten wir Ihnen selbst diese 1 € zurück!

Nur, wenn Sie möchten, bleiben Sie vollwertiges Clubmitglied und zahlen dann lediglich 37,00 € netto pro Monat für den Vollzugriff.

Keine Mindestlaufzeiten, keine Vertragsbindung, keine Fallstricke - alles zu 100% transparent und fair, so wie Sie es von Ihrem AktivCoach kennen!

... oder Sie qualifizieren sich gleich für das EBC-Mentoring!

 

Jetzt testen (hier klicken)
für nur 1 symbolischen Euro

jeder weitere Monat Vollzugriff kostet dann 37,00 € - jeweils zuzüglich der MWSt, die voll absetzbar ist.
Die Clubmitgliedschaft kann jederzeit und ohne Frist einfach per E-Mail gekündigt werden.
Sogar die Teilnahme am monatlichen Teletreff ist inbegriffen.

Keine Mindestlaufzeiten, keine Vertragsbindung,
daher 0% Risiko
garantiert
– selbst eine einfache Mail reicht zur Kündigung.

 

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg

Ihr AktivCoach und Experte für Nischenstrategien


Weitere Informationen finden Sie hier


 Login für Clubmitglieder

Geben Sie Ihr neues Kennwort ein.

Geben Sie Ihr Kennwort nocheinmal ein.
Geben Sie Ihr neues Kennwort ein.

Geben Sie Ihr Kennwort nocheinmal ein.